Schüler aus Südafrika zu Gast bei deutschen Familien:
Für alle eine Bereicherung!
 
 
Interessieren Sie sich für Südafrika?
Wollen Sie mehr über die Kultur dieses Landes wissen?
Sind Sie bereit, einen Gast in Ihre Familie aufzunehmen und an Ihrem Leben teilhaben zu lassen?
Dann sind Sie die ideale Gastfamilie für einen Austauschbesuch!

Es ist ein erklärtes Ziel des Freundeskreises Südafrika (FSA), zur Völkerverständigung beizutragen. Zu diesem Zweck organisiert der FSA seit 1996 regelmäßig Austauschbesuche, um südafrikanischen Schülern die Möglichkeit zu geben, das Leben in einem anderen Land kennenzulernen und gleichzeitig auch ihren Gastgebern ein Stück südafrikanische Kultur nahezubringen.

Es handelt sich also nicht nur um einen Ferienaufenthalt; der Gast soll aktiv am Familienleben teilnehmen und somit einen Eindruck davon bekommen, wie die Menschen in Deutschland leben und denken.

Wir können Ihnen für die Aufnahme eines Gastes zwar keine finanzielle Unterstützung gewähren, doch wir bieten Mitgliedern Ihrer Familie die Chance, bei einem (freiwilligen) Gegenbesuch in Südafrika auf ähnliche Weise bei einer Gastfamilie untergebracht zu werden.

Die Besucher

Unter den südafrikanischen Schülern sind Vertreter aller sozialen Schichten und Bevölkerungsgruppen mit verschiedenen Interessen und aus unterschiedlichen Altersgruppen (14 - 18 Jahre).
Die Teilnehmer werden von Lodie de Jager in Südafrika anhand eines persönlichen Interviews sorgfältig für unser Programm ausgewählt. Alle haben eine Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung und bringen ihr eigenes Taschengeld mit.

Termine

Die aktuellen Termine finden Sie auf der Startseite unter News.

Der Aufenthalt

Der Gast ist bei Ihnen nicht als Tourist; er soll sich in den Alltag des Familienlebens einfügen und alle Aspekte, die dazugehören, kennenlernen.

Sie sollten sich also nicht verpflichtet fühlen, Ihrem Gast möglichst viel vom Land zu zeigen. Wenn Sie ohnehin einen Ausflug oder eine kleine Reise geplant haben, wird sich Ihr Gast natürlich darüber freuen.

Alle Austauschteilnehmer haben ein Touristenvisum für die Schengenstaaten (Deutschland, Benelux, Frankreich, Portugal und Spanien). Für die Schweiz und für England brauchen Südafrikaner kein Visum.

In erster Linie soll Ihr Gast jedoch Ihre unmittelbare Umgebung kennenlernen. Nehmen Sie Ihren Gast einfach mit, wenn Sie spazieren oder einkaufen gehen.

Für die Teilnehmer am kurzen Programm wäre es sicher interessant, zusammen mit Ihren Kindern nach Möglichkeit die Schule zu besuchen; das sollte aber vorher mit dem Schulleiter abgesprochen werden. Sie sollen den deutschen Schülern und Lehrern für Fragen zur Verfügung stehen und über Südafrika berichten. Für die Teilnehmer am Schulprogramm ist Schulbesuch (Realschule oder Gymnasium) absolute Pflicht

Von den Teilnehmern an diesem Austausch wird erwartet, daß Sie sich am Familienleben Ihrer Gastfamilie beteiligen, dazu gehört nicht zuletzt auch die Mithilfe bei der Hausarbeit. Es ist nicht nötig, den Gast in einem Einzelzimmer unterzubringen oder ihm zu Ehren die Essensgewohnheiten umzustellen.

Die Gastfamilien-Broschüre können Sie hier anfordern